Corona Update: DMSG aktualisiert ihre Empfehlungen für Multiple Sklerose -Erkrankte

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft rät angesichts der anhaltenden Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus, auf gemeinsame Reisen von Selbsthilfegruppen und mehrtägige Aufenthalte in Hotels und anderen Beherbergungsstätten zu verzichten. Schützen Sie sich und andere, indem Sie weiterhin die notwendigen Hygiene-Maßnahmen einhalten. Auch Menschen, die bereits eine Covid-19- Infektion durchgemacht haben, sind möglicherweise nicht geschützt vor einer Neuinfektion. Mehr über Schutzmaßnahmen und Therapie-Aussichten erfahren Sie im Update der regelmäßig überprüften Empfehlungen der MS-Experten Prof. Dr. med. Ralf Weiterlesen…

Schübe bei MS: Häufigkeit und Therapie

Eine aktuelle Auswertung aus dem MS-Register der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. untersucht die Verbreitung und Behandlung von Schüben bei MS. Neben starken kurzfristigen Beeinträchtigungen der MS-Erkrankten durch die Schübe selbst, sind diese ein wichtiger Indikator für die langfristige Krankheitsprogression.https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/ms-forschung/schuebe-bei-ms-haeufigkeit-und-therapie/

Progrediente Multiple Sklerose: Von hochkonzentriertem Biotin ist laut einer neuen Phase-III Studie dringend abzuraten

Eine positive Wirkung der oralen Einnahme von hochkonzentriertem Biotin (300mg/d), auch Vitamin-B7 genannt, bei progredienten Formen der MS wurde in den vergangenen Jahren wiederholt berichtet. Hintergrund ist vor allem die theoretische Überlegung, dass hochkonzentriertes Biotin den Stoffwechsel von Gliazellen beeinflussen kann.https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/ms-therapien/progrediente-multiple-sklerose-von-hochkonzentriertem-biotin-ist-laut-einer-neuen-phase-iii-studie/

Leider keine Gruppentreffen möglich

Seit dem 02.11.2020 gelten die neuen Beschlüsse der Bundesregierung und der Länder zur aktuellen dramatischen Corona-Situation. Der DMSG-Bundesverband weist daraufhin, dass bei diesen steigenden Infektionszahlen Gruppentreffen keinesfalls mehr stattfinden sollten – auch nicht bei konsequenter Umsetzung der Schutzmaßnahmenhttps://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/dmsg-aktuell/news-article/News/detail/das-aktuelle-aus-fuer-gruppentreffen-update-der-dmsg-empfehlungen-fuer-multiple-sklerose-erkrankte/?no_cache=1&cHash=1f45cc65c79272dae37d6e2827278143

Atlas der MS

Alle fünf Minuten erhält irgendwo auf der Welt jemand die Diagnose Multiple Sklerose (MS). Laut der bisher umfangreichsten globalen Studie, dem Atlas der MS, gibt es heute weltweit 2,8 Millionen Menschen mit MS. In Deutschland liegt die Zahl der MS-Erkrankten jetzt bei geschätzt 252.000 Menschen. Das heißt: Eine(r) von 300 hat MS.https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/dmsg-aktuell/news-article/News/detail/atlas-der-ms-zahl-der-multiple-sklerose-erkrankten-steigt-auf-weltweit-28-millionen/?cHash=4628b459ea138111e00241c013e890dc&no_cache=1

Infowochen für Neuerkrankte

Ab dem 15. September 2020 bieten der Bundesverband und der Landesverband Nordrhein-Westfalen der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft Informationswochen speziell für Neubetroffene an. Das vielseitige Angebot aus Online-Seminaren, Hotlines und virtuellen Sprechstunden richtet sich an alle, die in den letzten zwei Jahren die Diagnose Multiple Sklerose bekommen haben – ein Einschnitt, der meist viele Fragen nach sich zieht. https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/dmsg-aktuell/news-article/News/detail/diagnose-ms-was-nun-dmsg-startet-informationswochen-fuer-neubetroffene/?no_cache=1&cHash=970e4d4c8b73b66dbd16df9135af008f

Anonyme Onlinebefragung zur Verbesserung der psychologischen Versorgungssituation MS Betroffener

Drei Studentinnen aus dem Studiengang Angewandte Psychologie (Bachelor of Science) der Apollon Hochschule für Gesundheitswirtschaft in Bremen untersuchen die psychologische Versorgungssituation von Menschen mit MS, ihre Zufriedenheit mit dem Therapieangebot und mögliche regionale Versorgungsunterschiede.Hierfür bitten Sie MS Betroffene um Beteiligung an einer anonymen Online-Befragung.Die Befragung dauert zirka 10 Minuten und ist bis zum 10.08.2020 unter dem Link https://www.soscisurvey.de/psych-sciences-ms/ freigeschaltet.

Aktuelle Informationen zu MS und Corona

Update 09.03.2020: EMPFEHLUNGEN FÜR MULTIPLE SKLEROSE-ERKRANKTE ZUM THEMA CORONA-VIRUS https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/ms-therapien/empfehlungen-fuer-multiple-sklerose-erkrankte-zum-thema-corona-virus/ Aktuelle Informationen des DMSG-Bundesverbandes zum Corona-Virus. Sie finden als PDF den Artikel “Das Coronavirus und Multiple Sklerose (MS) – was Sie wissen müssen” und das Experteninterview: “Wie gefährlich ist das Coronavirus für Multiple Sklerose – Erkrankte?”

Ab sofort neu auf MS Connect: DMSG-Mitglieder genießen exklusive Rabatte und Einkaufsvorteile

Mitglied bei der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft zu sein, lohnt sich jetzt doppelt! Denn ab sofort gibt es attraktive Einkaufsangebote in den Mitgliedervorteilen auf dem Kennenlernportal MS Connect. Nach der Registrierung und Anmeldung auf MS Connect können DMSG-Mitglieder von Rabatten, Gutscheinkarten und Cashback namhafter Anbieterhttps://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/dmsg-aktuell/news-article/News/detail/ab-sofort-neu-auf-ms-connect-dmsg-mitglieder-geniessen-exklusive-rabatte-und-einkaufsvorteile/?no_cache=1&cHash=4226ff01ba1e086f377ef86aea69ff90