Die immer lacht. Mit Multipler Sklerose? Der neue DMSG-Spot verbindet das Lachen mit einer Botschaft

Was verbindet eine Schauspielerin, eine Friseurmeisterin und einen Berufsfeuerwehrmann? Sie alle wollen mit ihrer Teilnahme im neuen TV-Spot der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft zeigen, dass es sich im Leben mit Multipler Sklerose (MS) lohnt, niemals aufzugeben.Hier geht´s direkt zum Spot. https://www.youtube.com/watch?v=g7HAN0qVipA&feature=share&fbclid=IwAR08BPXOPmbwuSyw1luozG1J8K33Mm0aNRym8H_M2eGVocUmkHiqYWmjM1c

Fatigue beeinflusst das Leben vieler MS-Patienten dauerhaft

Eine aktuelle Auswertung aus dem MS-Register der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft untersucht die Verbreitung und die Behandlung des Symptoms Fatigue, das durch Schwäche, Mattigkeit, Antriebs- und Energiemangel sowie ein dauerhaft vorhandenes Müdigkeitsgefühl gekennzeichnet ist https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/ms-forschung/fatigue-beeinflusst-das-leben-vieler-ms-patienten-dauerhaft/

White Paper Multiple Sklerose: Bessere Versorgung und Teilhabe von Menschen mit MS ermöglichen

Der DMSG-Bundesverband hat heute gemeinsam mit einem Bündnis aus Ärzten das „White Paper Multiple Sklerose 2030“ veröffentlicht. Darin gefordert wird eine bessere sozialmedizinische Versorgung und mehr Teilhabe für Menschen mit MS. https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/dmsg-aktuell/news-article/News/detail/white-paper-multiple-sklerose-bessere-versorgung-und-teilhabe-von-menschen-mit-ms-ermoeglichen/?no_cache=1&cHash=7e6ad93c7d4dd94c6f5925c94040a217

Motto und Motiv gesucht: Ihre Ideen zum Welt-MS-Tag 2020 sind gefragt!

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf: Ab sofort sucht der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft nach einem Motto für den nächsten Welt-MS-Tag, der in 2020 wieder weltweit am 30. Mai stattfinden wird. Werden Sie aktiv! Das vorgegebene Rahmenthema ist so gewählt, dass bestimmt auch Sie bereits Erfahrungen dazu gesammelt Weiterlesen…

Multiple Sklerose-Therapie: Reihe der Patientenhandbücher um Fingolimod und Glatirameracetat erweitert

Leicht verständliche und unabhängige Informationen über Wirkungen, Nebenwirkungen und Risiken der Wirkstoffe Fingolimod und Glatirameracetat haben der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) und das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) jetzt in zwei weiteren Patientenhandbüchern erstellt https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-news/ms-therapien/multiple-sklerose-therapie-reihe-der-patientenhandbuecher-um-fingolimod-und-glatirameracetat-erweit/

Nicht trotz, sondern mit Multipler Sklerose leben: Interview mit TV-Producerin Gudula von Eysmondt

Mit dem TV-Film „Balanceakt“ hat das ZDF die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf Multiple Sklerose (MS) gelenkt. Im Interview mit der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft verrät… Producerin Gudula v. Eysmondt, warum ihr dieser Film so viel bedeutet. Ihr ist ein Herzensanliegen, auf die Erkrankung aufmerksam zu machen. Vor mehr als zehn Weiterlesen…