Stellungnahme des Bundesbeirates Multiple Sklerose-Erkrankter (BBMSE) zum Thema: E-Scooter und Schwerbehinderung - Mitnahme in Bussen

Manuel Grimbach

Ab dem 1. Januar 2017 sind deutschlandweit fast alle Verkehrsbetriebe dazu übergangen, schwerbehinderte Menschen, die einen Elektro-Scooter (E-Scooter) fahren, nicht mehr in den Bussen des öffentlichen Personenahverkehrs (ÖPNV) zu befördern. Die Patientenvertretung der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. fordert, die Beförderung für schwerbehinderte E-Scooter-Fahrer in allen Transportmitteln des ÖPNV sicherzustellen.

Weiterlesen

Multiple Sklerose: Hürden auf dem Weg zur Erwerbsminderungsrente

Manuel Grimbach

Aufgrund einer chronischen Erkrankung, wie der Multiplen Slerose, kann nicht jeder bis zum Erreichen des gesetzlichen Renteneintrittsalters am Berufsleben teilnehmen. Tritt ein solcher Fall ein, ersetzt die Erwerbsminderungsrente das Einkommen. Welche Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen,verdeutlicht Rechtsanwältin Marianne Moldenhauer im Interview mit dem DMSG-Bundesverband.

Weiterlesen

Die Hilfe für Menschen mit Behinderung stärken – Petition zur Nachbesserung des Bundesteilhabegesetzes gestartet

Manuel Grimbach

Der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft ruft zur Unterstützung einer Petition auf, die sich zum Ziel gesetzt hat, Teilbereiche des geplanten Bundesteilhabegesetzes zu überarbeiten: Die aktuelle Fassung stärke die Selbstbestimmung und Teilhabe behinderter Menschen nicht. Vor allem würden die Bestimmungen der UN-Behindertenrechtskonvention nicht umgesetzt.

Weiterlesen

„Nachbesserung jetzt!“ Verbände fordern Korrekturen beim Bundesteilhabegesetz in Verbindung mit dem Pflegestärkungsgesetz III

Manuel Grimbach

Nachdem ein breites Bündnis von Gewerkschaften und Verbänden, denen auch der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft angehört, sechs gemeinsame Kernforderungen für ein Bundesteilhabegesetz aufgestellt hat, folgt anlässlich des Kabinettsbeschlusses jetzt eine Warnung vor der Gefahr von Leistungseinschränkungen und anderen Verschlechterungen gegenüber dem geltenden Recht. Gefordert sind grundlegende Nachbesserungen in mindestens fünf Bereichen.

Weiterlesen

Dritte Etappe der Pflegestärkungsgesetze auf den Weg gebracht

Manuel Grimbach

Das Bundeskabinett hat sich auf einen Entwurf zum dritten Pflegestärkungsgesetz (PSG III) verständigt. Nachdem mit den ersten beiden Stufen des Gesetzes erhöhte Pflegeleistungen und ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff vereinbart wurden, steht jetzt eine besser organisierte und kontrollierte Pflege im Vordergrund. Kommunen sollen bei Koordination, Kooperation und Steuerung der Pflege vor Ort mehr Gestaltungsmöglichkeiten erhalten.

Weiterlesen

Neues im Gesundheitswesen 2016 – auch für MS-Erkrankte

Manuel Grimbach

2016 hat eine ganze Reihe von Neuerungen und Veränderungen im Gesundheitswesen in Deutschland im Gepäck, die natürlich auch für an Multipler Sklerose-Erkrankte und ihre Angehörigen gelten: Der DMSG-Bundesverband hat relevante Informationen für Sie aufbereitet.

Weiterlesen

Multiple Sklerose: Arbeits- und Sozialrecht zum Nachschlagen

Manuel Grimbach

Die beiden Standardwerke "Übersicht über das Arbeitsrecht/Arbeitsschutzrecht" und "Übersicht über das Sozialrecht" informieren ausführlich, aktuell, praxisnah und verständlich über das gesamte deutsche Arbeitsrecht und alle Bereiche der sozialen Sicherung-auch Menschen mit Multipler Sklerose finden hier fachkundige Hinweise.

 

Weiterlesen