Wissen über MS: Erklärfilme online

Dieter Korfmann

Multiple Sklerose ist eine sehr komplexe Erkrankung, die nicht nur aufgrund ihrer unterschiedlichen Verläufe und vielfältigen Symptomatik viele Fragen aufwirft. Auch ihre Auswirkungen auf alle Bereiche des täglichen Lebens erfordern viel Aufklärung. Mit sogenannten Erklär-Filmen auf www.dmsg.de geht die DMSG jetzt auf diese Herausforderungen ein.

Weiterlesen

Projekt: Plan (B)aby kurz vor dem Start

Dieter Korfmann

Etwa 30 Prozent der mehr als 200.000 an Multipler Sklerose Erkrankten in Deutschland sind zwischen 20 und 40 Jahre alt. Vor dem Hintergrund ihrer lebenslangen Erkrankung, deren Verlauf nicht vorhersehbar ist, spielen Themen wie Kinderwunsch, Schwangerschaft und Elternschaft eine große Rolle.
Plan (B)aby bietet telefonische Beratung mit speziell fortgebildeten Mitarbeiterinnen und ggf. einer medizinischen Fachfrau.

Weiterlesen

Erstmals bewiesen: Gerinnungsfaktoren schädigen das Nervensystem bei Multipler Sklerose

Manuel Grimbach

Es könnte der entscheidende Durchbruch sein in der Frage, was die Multiple Sklerose (MS) im Menschen auslöst: Wissenschaftlern der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen ist es in Zusammenarbeit mit Kollegen der Universitäten Münster und Würzburg erstmals gelungen, einen Zusammenhang zwischen dem Blutgerinnungssystem und dem Entstehen von MS beim Menschen nachzuweisen. Darüber berichtet das renommierte Fachmagazin Annal of Neurology.

Weiterlesen

Diagnose Multiple Sklerose: Verstehen Sie Ihre MRT-Befunde?

Manuel Grimbach

Wissen Sie, wo bei Multipler Sklerose (MS) typischerweise Entzündungsherde liegen? Wissen Sie, welche Bedeutung die Anzahl an Entzündungsherden hat? Um zu erfahren, wie groß das Wissen zur Magnetresonanz-Tomografie (MRT) unter MS-Betroffenen ist, führt die MS-Ambulanz des Uniklinikums Hamburg (UKE) eine Befragung im Internet durch. Neben Wissensfragen geht es auch um ihre Haltung zur MRT-Untersuchung und ihren Umgang damit.

Weiterlesen

Neues zur Rolle der T-Zellen bei der Entstehung von Multipler Sklerose

Manuel Grimbach

Forscher der Technischen Universität München (TUM) und der Universitätsmedizin Mainz haben herausgefunden, wann bestimmte T-Zellen zu krankheitserregenden T-Zellen werden, die mit Multipler Sklerose in Verbindung gebracht werden. Die Ergebnisse erklären, warum bestimmte Behandlungsansätze nicht zuverlässig wirken.

Weiterlesen