Stellungnahme des Bundesbeirates Multiple Sklerose-Erkrankter (BBMSE) zum Thema: E-Scooter und Schwerbehinderung - Mitnahme in Bussen

Manuel Grimbach

Ab dem 1. Januar 2017 sind deutschlandweit fast alle Verkehrsbetriebe dazu übergangen, schwerbehinderte Menschen, die einen Elektro-Scooter (E-Scooter) fahren, nicht mehr in den Bussen des öffentlichen Personenahverkehrs (ÖPNV) zu befördern. Die Patientenvertretung der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. fordert, die Beförderung für schwerbehinderte E-Scooter-Fahrer in allen Transportmitteln des ÖPNV sicherzustellen.

Weiterlesen

Multiple Sklerose und Beruf? Na klar: Der neue Erklärfilm zeigt wie

Manuel Grimbach

Die Diagnose Multiple Sklerose wirft viele Fragen auf. Wie geht es weiter im Beruf? Muss ich den Arbeitgeber im Bewerbungsgespräch über meine Erkrankung informieren? Die sogenannten Erklärfilme der DMSG klären auf und nennen Tipps zur Berufswahl, Stellensuche und Verbleib im Arbeitsleben.

Weiterlesen

Multiple Sklerose: Rezeptor identifiziert

Manuel Grimbach

Eine Forschergruppe der Universitätsmedizin Mainz hat jetzt einen Mechanismus entdeckt, der es T-Zellen erleichtert, die Blut-Hirn-Schranke zu passieren und in das Zentrale Nervensystem (ZNS) einzuwandern. Diese Entdeckung eröffnet einen Ansatz, neue Medikamente zu entwickeln, die genau an diesem Punkt der Krankheitsentwicklung ansetzen.

Weiterlesen

Stellungnahme des Bundesbeirates Multiple Sklerose-Erkrankter (BBMSE) zum Thema: E-Scooter und Schwerbehinderung

Dieter Korfmann

Ab dem 1. Januar 2017 sind deutschlandweit fast alle Verkehrsbetriebe dazu übergangen, schwerbehinderte Menschen, die einen Elektro-Scooter (E-Scooter) fahren, nicht mehr in den Bussen des öffentlichen Personenahverkehrs (ÖPNV) zu befördern. Die Patientenvertretung unseres Bundesverbandes fordert, die Beförderung für schwerbehinderte E-Scooter-Fahrer in allen Transportmitteln des ÖPNV sicherzustellen.

Weiterlesen

Ocrelizumab: Was können wir wirklich erwarten?

Dieter Korfmann

Mit Ocrelizumab steht bald eine Therapieoption zur Verfügung, die das Fortschreiten der primär progredienten Multiplen Sklerose (MS) nachweislich verlangsamt.
Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) und das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) ordnen die Bedeutung der Ergebnisse ein.

Weiterlesen

Was ist neu in der Therapie der MS? Ein Überblick

Dieter Korfmann

Schubtherapie, verlaufsmodifizierende Therapie, Symptomatische Therapie, Rehabilitations- und Entspannungsverfahren oder alternative Therapieformen: Das DMSG-Internettool "MS behandeln" beleuchtet die Säulen in der Therapie der Multiplen Sklerose und gilt als weltweit vorbildlich für die fachkundige und wertneutrale Information von MS-Erkrankten.

Weiterlesen

Wissen über MS: Erklärfilme online

Dieter Korfmann

Multiple Sklerose ist eine sehr komplexe Erkrankung, die nicht nur aufgrund ihrer unterschiedlichen Verläufe und vielfältigen Symptomatik viele Fragen aufwirft. Auch ihre Auswirkungen auf alle Bereiche des täglichen Lebens erfordern viel Aufklärung. Mit sogenannten Erklär-Filmen auf www.dmsg.de geht die DMSG jetzt auf diese Herausforderungen ein.

Weiterlesen

Projekt: Plan (B)aby kurz vor dem Start

Dieter Korfmann

Etwa 30 Prozent der mehr als 200.000 an Multipler Sklerose Erkrankten in Deutschland sind zwischen 20 und 40 Jahre alt. Vor dem Hintergrund ihrer lebenslangen Erkrankung, deren Verlauf nicht vorhersehbar ist, spielen Themen wie Kinderwunsch, Schwangerschaft und Elternschaft eine große Rolle.
Plan (B)aby bietet telefonische Beratung mit speziell fortgebildeten Mitarbeiterinnen und ggf. einer medizinischen Fachfrau.

Weiterlesen